Unsere Schule

- Raum für Leben und Lernen

An unserer Schule lernen wir nicht nur für gute Noten, sondern auch für das Leben. Dazu gehören viele Projekte, die an unserer Schule durchgeführt werden. Teilweise seit vielen Jahren...

 

 

Hier stellen wir einige unserer Projekte vor:

 

Unser Garten

Es war mal wieder soweit...

Auch dieses Jahr hat sich unser Kollegium wieder einemal mit Schippen, Schaufeln und guter Laune auf dem Schulhof getroffen und unseren Schulgarten auf Vordermann gebracht.

Natürlich wurde dabei - wie immer - viel gequascht und gelacht. Zwar war es bei fast 30 Grad auch sehr anstrengend aber unser Gärtchen ist nun wieder rundum hübsch :-)

 

 

 

 

Lesenacht

"Das war toll! Aber jetzt bin ich so müde. Tschüss, bis morgen"

 

Als wir uns nach der Lesenacht verabschieden, sind die Kinder der 3a und 3b alle müde, denn allzu viel Schlaf hatten sie nicht. Dafür gab es zuviel Aufregendes, bei der Übernachtung in der Schule. Nicht nur Bücher, sondern auch Pizza, Spiele, Buden bauen und eine Gruselgeschichte. Die Kinder (und Lehrer) haben viel erlebt und berichten ihren Eltern aufgeregt von all dem. "Und dann ist auch noch Herr Nilsson vorbei gekommen!", sagt ein Mädchen zu ihrer Mutter, als sie zusammen den Schlafsack einrollen.

Nach einem leckeren Frühstück, gemeinsam mit den Eltern, verabschieden sich alle voneinander und freuen sich nicht nur auf die nächste Lesenacht sondern auch auf den morgigen Schultag.

 

Unser Schulhund Nilsson

Seit September 2017 wird Frau Meyer an einigen Tagen in der Woche von ihrem Hund „Herrn Nilsson“ im Schulalltag begleitet.

An diesen Schultagen ist Nilsson im Unterricht anwesend und den ganzen Tag mit ihr unterwegs. Dabei läuft er nicht unbeaufsichtigt über das Schulgelände, sondern ist nur an der Seite von Frau Meyer anzutreffen. Im Januar 2018 hat Nilsson die Prüfung zum Schulhund bestanden.

In den Projekttagen 2017 durfte Nilsson zum Thema „Rund um den Hund“ das erste Mal mit zur Schule kommen und konnte den Kindern einen realen Bezug zu den Projektthemen ermöglichen. Dabei hat sich gezeigt, dass bereits die Anwesenheit des Hundes im Klassenraum positiven Einfluss auf die Lernatmosphäre nimmt und die Kinder insbesondere in ihren sozialen Kompetenzen neu angesprochen und gefördert werden. Die folgende positive Resonanz bei den Kindern, Eltern und dem Kollegium hat gezeigt, dass Nilsson ein idealer Begleiter im Schulalltag ist.

 

Bevor Nilsson in eine neue Lerngruppe kommt, lernen die Kinder die wichtigsten Regeln im Umgang mit dem Hund kennen. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und Unklarheiten zu benennen. Auf ängstliche Kinder wird dabei besondere Rücksicht genommen, Nilsson sorgt für eine sichere und angstfreie Begegnung mit dem Hund. Bei allergischen Kindern wird der Kontakt mit dem Hund vermieden.

 

Nilsson ist ein Labradormischling und hat ein ruhiges und aufmerksames Wesen. Er ist sozialisiert, hat Interesse am Menschen, zeigt sich defensiv und resistent gegenüber Umweltstress. Durch die Ausbildung zum Schulhund und das private familiäre Umfeld kennt er den Umgang mit Kindern.

 

Wir freuen uns auf die Schulzeit mit Nilsson!

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Städtische Gemeinschaftsgrundschule Uellendahl

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ